MOTOPÄDIE/ PSYCHOMOTORISCHE ENTWICKLUNGSFÖRDERUNG

MOTOPÄDIE/ PSYCHOMOTORISCHE ENTWICKLUNGSFÖRDERUNG

Was ist Motopädie?

Die Grundlage der Motopädie ist die Wechselwirkung zwischen dem Bewegungsapparat und der Psyche des Menschen. Letzteres wird auch in dem international anerkannten Begriff “Psychomotorik” zum Ausdruck gebracht. Motopädie meint ein Zusammenspiel von Bewegung, Erleben, Handeln und Wahrnehmen, sowie die Auseinandersetzung mit sich selbst, der materiellen und der sozialen Umwelt und ist somit ein ganzheitliches Konzept der Entwicklungsbegleitung und Persönlichkeitsförderung.

Die Motopädie nutzt das Medium der Bewegung, denn Bewegung ist das Ausdrucksmittel des Menschen. Bewegung heißt Kommunikation und Verständigung und drückt dadurch den Anteil des Wahrnehmens, Erlebens, Fühlen und Denkens aus. Motopädie spricht alle Kinder an, die in ihrer Bewegung, ihrer Wahrnehmung oder ihrem Verhalten Unterstützung benötigen. Durch gezielte und individuelle psychomotorische Angebote soll das Kind in seiner Entwicklung gefördert und begleitet werden, sodass die Denk-, Handlungs- und Wahrnehmungskompetenz, sowie das positive Selbstbild nachhaltig verbessert wird.

Angeleitet wird dieser Kurs von der erfahrenen Motopädin Susanne Kattenbaum.

 

Für wen ist Motopädie geeignet?

Motopädie ist eine psychomotorische Förderung in Kleingruppen und somit für jedes Kind gut geeignet. Es macht einfach Spaß und tut gut.

Besonders hilfreich ist es für Kinder:

  • Die immer mal wieder hinfallen, ihre Balance nicht finden und häufiger mal anstoßen
  • Die unruhig, gehemmt und ungeschickt sind und sich in ihrer Bewegung unsicher fühlen
  • Dessen Muskeltonus steif und ungelenk oder zu schlaff wirkt
  • Die schnell müde und häufig kraftlos sind
  • Die einfach nicht zur Ruhe kommen oder wenig aufmerksam und konzentriert sind
  • Die oft orientierungslos scheinen und es schwer haben, mit anderen Kindern in Kontakt zu treten
  • Die nicht bereit sind Regeln zu akzeptieren
  • Die auffällig schüchtern, unsicher und ängstlich sind
  • Die es schwer haben, Umweltreize wahrzunehmen und entsprechend zu reagieren
  • Die den Anforderungen in der Kita oder Schule nicht gerecht werden und mangelnde Lern- oder Leistungsbereitschaft zeigen

Bei Interesse melden Sie sich bei uns. Wir beraten Sie gerne.

Vertrag

Auskünfte Montag bis Freitag von 09.00 – 20.00 Uhr
 (0441) 80 99 30
 info@btb-oldenburg.de