Motopädie

Psychomotorische Entwicklungsförderung für Kinder

Was ist das?

Kinder zwischen 3 und 9 Jahren werden in kleinen Gruppen und doch ganz individuell gefördert. Die Bewegungsangebote sind als gemeinsames Spiel gestaltet und bieten eine integrierte Übung der Wahrnehmung, der Motorik und des Sozialverhaltens zugleich. Das Kind kann seine Persönlichkeit, sein Selbstbewusstsein, seine Handlungsfähigkeit und seine Lernbereitschaft weiterentwickeln und sich so insgesamt stabilisieren.

Für wen ist Motopädie geeignet ?

Eigentlich ist psychomotorische Förderung für jedes Kind geeignet, es macht einfach Spass und tut gut !

Besonders hilfreich ist es für Kinder, die …

sich langsamer entwickeln als andere
unsicher im Gleichgewicht sind
überall anecken und mit ihrem Körper nicht so gut zurechtkommen
sich in Kindergruppen nicht gut durchsetzen können (oder das Gegenteil)
unruhig und unkonzentriert sind, nicht wissen wohin mit ihrer Energie
mit Verstand und Sprache topfit sind, aber zwei linke Hände haben und nicht wissen, was sie mit den Dingen anfangen können
sich ungern bewegen, schaukeln, malen, …
ängstlich sind, vielleicht auch nur in unbekannten Situationen
oder zur Zeit einfach eine schwierige Lebenssituation zu bewältigen haben

Der Unterricht findet unter der Leitung von Frau Dagmar Tiaden, staatlich geprüfte Motopädin, im Schwimmbad und im Bewegungsraum statt.

Infos  zu Motopädie /Infozettel

Auskünfte erteilt Frau Dagmar Tiaden
 (0441) 5 23 59